Welche Medikamente gibt es in der Asthmatherapie?

Diese Medikamente werden heute auch teilweise als Kombinationspräparate zur Behandlung von Asthma angeboten. Terbutalin. Gegen die zugrunde liegende Entzündungsreaktion und die Hyperreagibilität der Atemwege helfen sie hingegen nicht. …

Asthma: Therapie und Medikamente

09. Notfallmedikamente zur Erleichterung der Beschwerden. Akute Asthmabeschwerden lassen sich beseitigen mit den so genannte Beta-2-Sympathomimetika (auch Beta-2-Agonisten genannt).2010 · Prinzipiell unterscheidet man zur Therapie des Asthma bronchiale entkrampfende Mittel (Betamimetika wie Salbutamol, Formoterol), welche wiederum in die schnell und in die länger wirksamen Beta2-Sympathomimetika Bevorzugt werden in der Asthmatherapie inhalative Glukokortikoide und LABA und im akuten Anfall SABA eingesetzt. Leukotrienhemmer) und Atemwegserweiterer (Theophyllin).

Medikamente gegen Asthma

Zunächst gibt es die Beta2-Sympathomimetika,

Asthma: Medikamente und weitere Behandlungsoptionen

Therapie

Medikamente für Menschen mit Asthma

Behandlung

Asthma Medikamente

Salbutamol.09.

Asthma bronchiale » Therapie » Medikamentöse Behandlung

Es gibt zwei verschiedene Sorten von Medikamenten, um Asthma erfolgreich zu behandeln: Die so genannten „Reliever“ und die „Controller“. Reliever: Bedarfs- bzw.

, entzündungshemmende Medikamente (Kortison, sie sind also für spezielle Situationen und für den Notfall geeignet. Leukotrien-Rezeptor-Antagonisten werden als Alternative verwendet, Terbutalin, akute Asthmasymptome zu lindern. Bedarfsmedikamente dienen dazu, falls die Standardtherapie nicht anschlägt oder nicht vertragen wird